Madlen Philp – Kinder lernen überall und jederzeit

Schon seit Langem wünsche ich mir für unsere nähere Umgebung eine Schule bzw. mehr Kindertageseinrichtungen, die nach reformpädagogischen Ansätzen arbeiten. Es ist mir eine große Freude, diesen Herzenswunsch nun gemeinsam mit einigen anderen Eltern verwirklichen und bei der Gründung der ersten Freien Schule im Neckar-Odenwald-Kreis mitwirken zu dürfen.

Durch meinen Beruf als Erzieherin und Mutter eines kleinen Sohnes weiß ich, dass Kinder überall und jederzeit lernen. Sie wollen Dinge mit allen Sinnen begreifen und vor allem aber selber tun! Ganz nach dem Motto von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun.“ stehe ich dabei zur Seite und schaffe eine Umgebung, in der es möglich ist, Dinge selbst auszuprobieren, zu erforschen und zu entdecken… so lange, bis die kindliche Neugierde befriedigt ist und sich neuen Dingen gewidmet werden kann. Meinen Sohn begleite ich auf diese Weise auf seinem individuellen Weg in die Selbständigkeit.

Für die Freie Schule wünsche ich mir ausgeglichene und fröhliche Kinder und Lernbegleiter. Kleine, altersgemischte Lerngruppen, in denen die Erwachsenen genügend Raum und Zeit haben, individuell auf jedes Kind einzugehen. Eine ungezwungene Atmosphäre, wo die Kinder mit Freude, in ihrem eigenen Tempo und an ihren eigenen Interessen geleitet lernen und entdecken können und dürfen, frei von Dingen wie Noten- bzw. Leistungsdruck, Konkurrenzdenken oder sogar Mobbing durch Mitschüler. Keine bzw. so wenig wie möglich Hausaufgaben am Nachmittag und dadurch mehr freie Zeit… Kind sein dürfen… sich mit Freunden treffen… spielen… leben.

Ich freue mich, wenn es den Kindern in der Freien Schule möglich wird, ihr volles Potenzial zu entfalten und heranzuwachsen zu selbstbewussten jungen Menschen, die wissen wer sie sind und was sie wollen.

Madlen Philp