Sabrina Murti – Team Lichtblick – Freie Schule NOK

Ich bin glückliche Mutter von zwei tollen Jungen, Bewegungspädagogin, Yogalehrerin und ermögliche Kindern und Jugendlichen in meiner Arbeit die lebendige Begegnung mit Pferden.

Hilf mir, es selbst zu tun

Dieser berühmte Satz von Maria Montessori ist für mich in meinem Leben, in meiner Arbeit, im täglichen Sein mit meinen Kindern, im Yogaunterricht mit Erwachsenen eigentlich die Grundlage von allem, da die Praxis immer wieder zeigt, dass es keinen anderen Weg gibt, Lernen möglich zu machen.

Genau wie wir das Kleinkind an die Hand nehmen, wenn es dies wünscht bei seinen ersten Laufversuchen, es aber seine Erfahrungen machen lassen, wenn es unsere Hilfe nicht wünscht, kann der Mensch (ob Kind oder Erwachsener) nur lernen, wenn er seinem eigenen inneren Drang, seiner Begeisterung und seinem ureigenen Weg des Lernens folgen kann.

Im Yogaunterricht lernt der Erwachsene wieder sich selbst zu vertrauen, seine Bedürfnisse und Grenzen wieder wahrzunehmen und zu respektieren, und so sich wieder glücklich und Verbunden mit seinem Inneren zu fühlen. Kinder sind ganz verbunden mit Ihrem Inneren. Sie haben ein ungeheures Potenzial und eine unbändige Kreativität. Werden sie allerdings von Außen in eine Form gezwängt, im schlimmsten Fall eine Form, die ihrem wahren Sein total entfernt ist, sind sie gezwungen sich von ihrem Inneren (ihrem Antrieb, ihren Gefühlen, ihrer Wahrnehmung) zu trennen, um wie gewünscht zu funktionieren. Hier bleibt, wenn der Prozess nicht erkannt und gestoppt wird, sehr viel Lebensenergie, Liebe, Freude und Talent „auf der Strecke“.

Ich wünsche mir für meine Kinder und möglichst viele Kinder im Neckar-Odenwald-Kreis, dass sie in Verbindung mit ihrem vollen Potenzial bleiben können, bzw. wieder zu diesem zurückfinden können und selbstbestimmt und mit Freude Lernen können.

Sabrina Murti